Freitag, 22. August 2014

Zurück aus Kirgistan und Tadschikistan











Nach der Einstimmung und dem Training bei unserer Deutschlandtour zog es uns doch wieder in die Berge. Sechs Wochen fuhren wir über ungezählte 3000er und 4000er Pässe von der kirgisischen Hauptstadt Bishkek zur tadschikischen Hauptstadt Dushanbe. Teile der Strecke sind wir bereits 2011 und 2012 gefahren, aber es zieht uns immer wieder in diese einsame und wilde Gegend.
Mittlerweile entdecken immer mehr Biker und Motorbiker die bis vor kurzem weithin unbekannten Länder.
Da die meisten Radler von Westen nach Osten unterwegs sind, wir jedoch in der Gegenrichtung unterwegs waren trafen wir an manchen Tagen bis zu 10 andere Radfahrer aus aller Herren Länder.
Um diesem "Massentourismus" aus dem Wege zu gehen fuhren wir zum Zor Kul See, der in etwa 4000m Höhe liegt. Dort trifft man täglich durchschnittlich 0-1 Auto, 1 Jurte und einen Hirten.
Ruhe pur.
Nur blies uns hier tagelang der Wind in Orkanstärke ins Gesicht. Und das 24h pro Tag. Es gab Tage an denen wir kaum 30km zurücklegten.
Ein Bericht über diese Reise erscheint in ein paar Wochen.
Erst einmal schreiben wir den Bericht über unsere Deutschlandtour....
Hier nur vorab ein paar Bilder.
Leider verstarb unsere Kamera bereits in Kirgistan. Der größte Teil der Bilder wurde mit I- Phone und dort gekaufter Billigstkamera aufgenommen.
Daher die Qualität.
Grüße
Isabel und Uwe



















Demnächst erscheint ein Bericht über diese Reise...